Aktuelles | 23.03.2020

Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen im Bereich HR sind sehr aktuelle Themen, über die wir viel hören. Wir wissen aber oft nicht genug darüber, um das, was uns gesagt wird, vollständig zu verstehen.

Aber lassen Sie uns Schritt für Schritt gehen… Was ist künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz ist eine Technologie, die in der Lage ist, grosse Datenmenge schnell zu verarbeiten. Die KI wurde als Antwort auf ein konkretes Problem geboren, das der Mensch nicht mehr auf traditionelle Weise bewältigen kann: “Big Data Management”.

Welche Erwartungen können wir in den Einsatz von KI setzen?

Die „Parametrisierung der Erwartungen“ spielt eine sehr wichtige Rolle. Wir können nicht glauben, dass die Technologie in der Lage ist, eine vollständige Analyse aller verwertbaren Inhalte durchzuführen und Entscheidungen zu treffen, welche dem Menschen vorbehalten sind. Die Künstliche Intelligenz führt unterstützende Aktivitäten durch; in den meisten Fällen handelt es sich dabei um Aktivitäten, die mit einem quantitativen Thema verbunden sind, die sich wiederholen und die wenig Mehrwert bieten.

Was ist der Beitrag der IA zur Rekrutierung?

In der Welt der Rekrutierung haben wir und werden wir auch weiterhin ein Problem haben, das mit dem Lesen von Lebensläufen zusammenhängt. Lassen Sie uns zwei konkrete Beispiele zusammen betrachten:

  • In vielen Fällen erhalten die Recruiters zu viele Lebensläufe, um sie alle zu analysieren, und dies erhöht das Risiko, Profile mit wichtigen Fähigkeiten zu verlieren;
  • Die Berufe sind mehr und mehr transversal, und daher könnte die Einfügung bestimmter Profile in bestimmte Rollen den Verlust von Chancen verursachen;

Die künstliche Intelligenz im Bereich HR ermöglicht es, alle eingehenden Lebensläufe zu lesen und eine semantische Analyse durchzuführen, wobei das Matching zwischen Stellenangeboten und Bewerbungen und das Ranking der ausgewählten Profile nach ihrer Kompatibilität mit der Suche ermittelt wird.
Auf diese Weise wird der Recruiter von der mechanischen und sich wiederholenden Arbeit entlastet und kann auf qualitativer Ebene an der Vorabprüfung der von der Maschine gelieferten Lebensläufe arbeiten, was zu einer erheblichen Zeit- und Ressourcenersparnis führt.

Sind alle KI in der Welt der Rekrutierung gleich?

Die Antwort ist NEIN. Die semantischen Suchmaschinen führen unterschiedliche Aufgaben durch und haben unterschiedliche Werte. Es ist unser Ziel, sie zu testen und ihre Wirksamkeit zu bewerten.
Die grössten semantischen Maschinen werden von den grössten “Tech”-Anbietern der Welt gesteuert: Google, Amazon AWS, IBM, Microsoft. Die meisten ihrer Dienstleistungen sind kostenlos oder jedenfalls sowohl unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten als auch in technischer Verbindung mit unserer HR-Software zugänglich.
Diese Maschinen sind jedoch per Definition nicht-vertikale linguistische Motoren. Das bedeutet, dass ein Zeitungsartikel und/oder ein Roman korrekt gelesen wird, aber vertikale Dokumente wie Finanzberichte oder Krankenakten – die keine “klassische” Schrift verwenden – nicht effektiv gelesen werden. Dasselbe gilt für einen Lebenslauf (ebenfalls ein vertikales Dokument). Es reicht nicht aus, eine linguistische semantische Maschine zu haben, die Konzepte verknüpft, um einen Lebenslauf vollständig zu lesen; Sie benötigen eine speziell für die Arbeitswelt entwickelte künstliche Intelligenz.

Zum Abschluss

Es gibt HR-Tech-Anbieters auf dem Markt, die über Applicant Tracking Systems mit künstlicher Intelligenz sprechen, aber leider sind sie oft nicht vertikal zu den tatsächlichen Bedürfnissen der Kunden. Obwohl es sich um neue Technologien und semantische Motoren handelt, werden nur wenige Systeme mit einem spezifischen Fokus auf den HR-Sektor gebaut (und sind daher auf die Rekrutierung und auf die Talentakquise ausgerichtet).

Bei Arca24

Arca24 enthält in seiner gesamten Softwarelösungen – sowohl für Unternehmen als auch für Personalvermittler – eine semantische Suchmaschine mit einer speziell für die HR-Welt entwickelten KI-Anwendung. Eine Maschine, der in 7 Sprachen zur Verfügung steht und der in der Lage ist, das Matching zwischen Fähigkeiten und Suche zu erkennen, auch wenn das Stellenangebot in einer anderen Sprache als dem Lebenslauf verfasst ist. Unsere Künstliche Intelligenz ermöglicht es Ihnen auch, immer einen sprachübergreifenden und funktionalen Talentpool zur Verfügung zu haben.